tomorrow is not just another day
  Nicht-lineare dynamische Modelle ... decken Strukturen auf

Wir werden von frühester Kindheit darauf trainiert, verzwickte Probleme in immer kleinere 'Unterprobleme' zu zerlegen um diese 'einfacheren' Probleme dann einzeln zu lösen. Diese Tradition geht bis zur Aufklärung ins 17. Jahrhundert zurück, als wir die Macht des deduktiven Denkens kennen lernten. Mehrere hundert Jahre später ist uns diese Vorgehensweise in Fleisch und Blut übergegangen.

Aber für diese bewiesene Macht des deduktiven Ansatzes zahlen wir einen immer grösser werdenden Preis: Wenn nämlich die Lösung nicht in den getrennten Unterproblemen liegt sondern in den Verbindungen zwischen ihnen, dann führt Sie Ihr deduktives Denken unweigerlich in eine Sackgasse.

In unserer steilen Welt sind Problem durch isoliertes und hochspezialisiertes Wissen allein nicht mehr zu lösen. Man muss auch komplexe, rück-gekoppelte Ursache- und Wirkungssysteme verstehen um geziehlt in sie eingreifen zu können. Die rituelle Aussage, dass alles so furchtbare komplex sei, man habe ja gar keinen Durchblick mehr, um dann zur Tagesordnung überzugehen, das reicht einfach nicht mehr.

Nicht-lineare dynamische Modelle helfen den Blick weg vom Rauschen und dem einzelnen Ereignis hin zu Struktur und Einsicht zu lenken. Das wiederum führt fast zwangsläufig zu besseren und robusteren Entscheidungen. Mit Nicht-lineare dynamische Modellen schaffen Sie Erklärungsmuster, die den Herausforderungen der steilen Welt gewachsen sind.

Wenn wir Ihre Neugier geweckt haben, schauen Sie sich doch mein Buch Scenarios: How to create them and Why you should an (das Buch gibt es bis jetzt nur auf Englich) oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Um anzufangen, lesen Sie doch Dana Meadows' Nine Ways to Intervene in a System

... und Tracing Connections

Eine etwas längere Einführung finden Sie bei Dietrich Dörner Die Logik des Misslingens

Wenn Sie die ganze Geschichte lesen wollen, empfehlen wir The Fifth Discipline von Peter Senge,

und als technisches Nachschlagewerk Business Dynamics von John Sterman

Und zum Schluss etwas Philosophie: If you try and take a cat apart to see how it works, the first thing you have on your hands is a non-working cat.

Vilshofener Str 48, 94501 Beutelsbach, Tel.: 09342 824 2804, E-Mail: goluke@blue-way.net