tomorrow is not just another day
Warum blue-way?

Es geht um Orientierung in einer radikal neuen Welt. Orientierung erlaubt Einfluss zu nehmen und die Spielregeln mitzubestimmen.

Radikal neue Welt, werden Sie denken, solche Übertreibungen habe ich ja nun schon öfter gehört. Aber eh Sie jetzt weg-klicken, schauen Sie sich doch diese Zeitreihe an (Quelle). Sie zeigt die Anzahl der Menschen auf der Erde seit Christi Geburt. 1800 Jahre ist die Reihe flach, das jährliche prozentuale Wachstum spielt sich an der dritten Stelle hinter dem Komma ab. Nennen wir diese 1800 Jahre (und die Jahrtausende zuvor) die flache Welt. Dann krümmt sich die Kurve über ca. 100 Jahre nach oben, um ab 1900 steil, fast schon schwindelerregend nach oben zu gehen. Nennen wir diese letzten 100 - 150 Jahre die steile Welt.

Was hat das alles mit Orientierung zu tun? Ganz einfach, alle Orientierungshilfen - Wissenschaften, deduktives Denken, Staatsformen, Schulen, Pädagogik, Religionen, Instinkte, Reflexe, bis hin zum gesunden Menschenverstand - kommen aus der flachen Welt. Eine Welt, die es nicht mehr gibt. Deshalb helfen uns diese 'Hilfen' im besten Fall nicht mehr; im schlimmsten Fall schaden sie uns. Es ist so, als wenn Sie mit Ihrer Lesebrille mit 220 kmh auf der Autobahn fahren - Sie brauchen einen äußerst kompetenten Schutzengel!

Was ist zu tun? Wir brauchen neue Orientierungshilfen, fit für die steile Welt in der wir leben. Einer Welt, in der wir Menschen durch unsere schiere Anzahl system-relevant geworden sind: das heißt, zum Beispiel, dass wir durch unsere ganz normalen Tagesabläufe in der Summe das Klima verändern, an den Polen das Eis schmelzen, den Meerespiegel heben und die fruchbaren Landwirtschaftszonen um Hunderte von Kilometern verschieben.

Aber wir belassen es ja gar nicht bei den ganz normalen Tagesabläufen: Wir generieren Schulden, die Generationen nach uns noch abzahlen müssen; wir erfinden Plastiktüten, die Jahrhunderte da sein werden; wir produzieren radioaktiven Müll, den wir über Jahrtausende managen müssen; und wir arbeiten mit Hochdruck an einem Internet, das nie vergisst.

Mit anderen Worten, wir greifen in einer Welt in der wir keine wirklichen Orientierungshilfen mehr haben massiv in die Zukunft ein - bei 220 kmh, nur mit der Lesebrille am Steuer.

Wir vom blue-way arbeiten an und mit neuen Orientierungshilfen: Nicht-lineare dynamische Modelle, als Werkzeug um systemische Zusammenhänge und komplexe, nicht-lineare Ursache- und Wirkungskopplungen zu verstehen und zu nutzen; Szenarien als effizientes Kommunikationswerkzeug für die steile Welt; und Nachhaltigkeit als Organisationsprinzip für die riesige Anzahl der Menschen, die zwar höchst system-relevant aber dennoch oft gedankenlos in die Zukunft hinein wirken.

Wir tun das, damit wir uns in der steilen Welt orientieren können um Einfluß zu nehmen, und die Regeln mitzubestimmen. Wenn wir Ihre Neugier geweckt haben, lesen Sie weiter und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Die etwas längere Antwort auf die Frage Warum blue-way?, ca. 100 Seiten, können Sie hier auf Englisch lesen.

Vilshofener Str 48, 94501 Beutelsbach, Tel.: 09342 824 2804, E-Mail: goluke@blue-way.net